Das Forschungsförderprogramm der Wifö basiert auf zwei Standbeinen: Forschungsförderung aus Eigenmitteln der deutschen Brauwirtschaft und über öffentliche Fördermittel der IGF. Mehr dazu, wie aus einer Projektidee ein Wifö-Vorhaben wird, finden Sie hier.

Voraussetzung einer Förderung von Forschungsvorhaben durch die Wifö ist der gemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Status der jeweiligen Forschungsstelle. Weitere Informationen und Anleitung zur Antragsstellung finden Sie hier.

Forschungsanträge im Rahmen der Wifö-Forschungsförderung können zweimal pro Jahr eingereicht werden. Die Begutachtung von Anträgen für die IGF-Förderung durch die AiF erfolgt kontinuierlich durch den Beirat der Wifö.



© 2014 Wissenschaftsförderung der Deutschen Brauwirtschaft  ·  Neustädtische Kirchstraße 7A  ·  10117 Berlin  · E-Mail